Oldenburg isst - Magazin

Regiomahl 400

Regiomahl 400

Regiomahl Oldenburg: Mehr als 400 warme Mahlzeiten für Obdach- und Wohnungslose an der VHS am Oldenburger Hauptbahnhof. Regiomahl 400 eine warme Aktion.

Regiomahl 400
Genießer an der Ausgabestelle.Dagmar Sachse, Sozial-Dezernentin der Stadt Oldenburg, Martin Bartsch, Geschäftsführer der Stadt-Fleischerei Bartsch, und Andreas Gögel, Geschäftsführer der VHS Oldenburg

In den letzten Jahren ist das Regiomahl Oldenburg immer wieder positiv aufgefallen. Was ist passiert? Wie schon im Jahre 2019 kümmerten sich Oldenburger Unternehmer, die sich über das Netzwerk „NORDWEST – isst besser!“ organisieren und regelmäßig Wohnungs- und Obdachlose mit warmen Mahlzeiten unterstützen, an der VHS Oldenburg eingefunden. In diesem Jahr im Februar 2021 wurde die Grünkohl mit weiteren Leckereien coronabedingt zum Mitnehmen angeboten, kostenfrei und mit einer guten Portion Demut den Wohnungslosen gegenüber.

Werbung

An der Startlinie am 17. Februar hatten bis zur Mittagszeit bereits 50 Menschen eingefunden und die herrlich warmen Temperaturen genutzt, um vor dem Gebäude an der Eingangstür der Volkshochschule Oldenburg eine kulinarische Regiomahl-Tüte entgegenzunehmen. Mit an der besagten Startlinie standen Dagmar Sachse, Sozial-Dezernentin der Stadt Oldenburg, Martin Bartsch, Geschäftsführer der Stadt-Fleischerei Bartsch, und Andreas Gögel, Geschäftsführer der VHS Oldenburg. Die Teamspieler für die Aktion waren mit tatkräftiger Unterstützung an der Ausgabestelle als Unterstützerinnen und Unterstützer mit Freude und Liebe dabei. Die Kochtöpfe wurden im Vorfeld mit vielen helfenden Händen vorbereitet und auf den Weg gebracht, beachtlich ist hier zu erwähnen, an den drei Aktionstagen für wohnungslose wurden mehr als 400 Mahlzeiten bereitgestellt und mit Freude überreicht. Nach dem Regiomahl im Jahr 2019 ist es, die zweite Aktion mit dem Thema Grünkohl, dieses Mal dachten sich die Macher ein warmes kulinarisches “go to” Paket aus. Die Empfängerinnen und Empfänger an der VHS Oldenburg waren neben der warmen Grünkohlsuppe, knackigen Brötchen einem leckeren fruchtigen Joghurt, frischen Obst und einer süßen Überraschung sichtlich positiv überrascht. Mit dieser kulinarischen Leckereien und einer neuen FFP2-Maske, wurden die drei Tage sichtlich erhellt und brachten eine willkommene Abwechslung im kalten Winter.

Regiomahl 400
Grünkohlsuppe an der VHS Oldenburg

Die Aktion Regiomahl ist eine kollektive Aktion des Netzwerks „NORDWEST – isst besser!“, die über folgende Unternehmen realisiert wurde. Stadt-Fleischerei Bartsch GmbH & Co. KG, Milchhof Diers GbR, Heinemann GmbH, Müller & Egerer Bäckerei und Konditorei GmbH, EKS Evangelische Krankenhaus Service GmbH, Mangoblau GmbH, Volkshochschule Oldenburg gGmbH.

Regiomahl Oldenburg 2019. So lief die Aktion damals.

Similar Posts

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen