Startseite » Snacken un Eten » Grünkohl
Grünkohl

Grünkohl

Grünkohl ist im Nordwesten annähernd heilig. Neben der Saison von Oktober bis März erlebt das Gemüse Grünkohl in vielen Mahlzeiten seinen Einsatz.

Im Ammerland, in Ostfriesland und in Oldenburg ist Grünkohl das Wintergemüse, mittlerweile wird auch das Szenewort “Superfood” für den Grünkohl herangeholt und das zurecht.

Das grüne stabile Blattgemüse enthält viele wichtige Inhaltsstoffe und wirkt positiv auf den menschlichen Körper. Wir haben dir einige dieser positiven Eigenschaften herausgesucht.

Grünkohl
Grünkohl “Superfood”
  • Grünkohl ist kalorienarm und Nährstoffreich

Das Gemüse ist reich an pflanzlichen Eiweiß und ist nach der Möhre ein sehr guter Lieferant vom Provitamin A. Weiter enthält das Wintergemüse viel Calcium und Alpha Linolensäure – einer mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäure, die z.B. die Fließeigenschaft des Blutes verbessert.

  • Das Füllhorn der Antioxidantien

Darunter beispielsweise Vitamin C, Polyphenole, Beta-Carotin und Flavonoide. Antioxidantien schützen Körperzellen vor Schäden durch freie Radikale, vorzeitiger Alterung des Gewebes und sogar vor Krebs, so die aktuelle Forschung. Neueste Studien zeigen, dass der Kohl auch Blutdruck senken kann.

  • Reich an Vitaminen C, E und K

105 Milligramm Vitamin C pro 100 Gramm Kohl, das ist doch mal ein Wert, der viel verspricht. Dein täglicher Bedarf an Vitamin C wäre damit abgedeckt. Der grüne Winterkohl enthält ebenfalls Vitamin E, das freie Radikale fängt und einer frühzeitigen Hautalterung entgegenwirkt, wenn man nicht auf der anderen Seite dagegen wirkt. Vitamin K, das vor allem für eine intakte Blutgerinnung sorgt, weiter wird die Knochenbildung über das Gemüse ebenfalls aktiviert.

Es gibt noch weitere Eigenschaften, die dem menschlichen Körper guttun, wie z.B. die Senkung des Cholesterinspiegels oder Sulforaphan, welches das Wachstum von Tumorzellen hemmt. Oldenburg isst, hat sich auf den Weg ins Ammerland gemacht und einen Podcast mit Johanna Eyting zum Thema Grünkohl produziert.

Zusammengefasst kann man sagen, dass Grünkohl gesund ist. Das Supergemüse zählt tatsächlich mit zu den gesündesten Lebensmitteln, die uns die Natur zur freien Verfügung stellt. Die großen Mengen an Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen sind das Fundament für die nachhaltige gesunde Wirkung. Genau diese Kombination unterstützt unser Immunsystem, eliminieren bzw. verringern zellschädigende freie Radikale und sind für eine positive funktionierende Blutgerinnung ein bedeutender Punkt.

Nebenbei ist das Gemüse fett- und kalorienarm, dass perfekte Lebensmittel für gesundheitsbewusste und figurbewusste Menschen. Von Natur aus reich an Antioxidantien, vor allem das Flavonoid-Duo Kämpferol und Quercetin, diese wirken entzündungshemmend, antimikrobiell und schützend auf das Herz. Bei regelmäßigen Verzehr von Grünkohl, ist eine positive Beeinflussung eines zu hohen Cholesterinspiegel zu erwarten.

Grünkohl
Grünkohl im Ammerland

Du bist willkommen, höre dir den Podcast an und lerne etwas über das Supergemüse.

Hier findest du leckere Grünkohl-Rezepte.

Oldenburg isst - Karotte Partyservice

Comments are closed.